"Spannend bis zum Schluss"

Die Redaktion von leporello hat "Aventias Stunde" gelesen - und nicht weglegen können.

> Besprechung


"Wunderschön gepflegt"

Das Erziehungsdepartement Basel-Stadt sieht in "Aventias Stunde" eine "wunderschön gepflegte Ausgabe".

> Besprechung


Download
"Schreiben ist zur Passion geworden"
Buchbesprechung Aventia, Freiburger Nachrichten, 3. Oktober 2017
Artikel Aventia FN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Trailer

Aventias Stunde

Cilia und Lars im Bann der Kelten

 

Familie Huber fällt aus der Zeit und kann nicht zurück in ihr Haus. Denn darin lebt nun eine andere Familie, als wäre es schon immer ihr Heim gewesen. Niemand kennt die Hubers mehr und bald schon ist ihnen die Polizei auf den Fersen. Was ist passiert? Das finden die Geschwister Cilia und Lars erst nach und nach heraus. Unterschlupf bietet ihnen und ihren Eltern vorerst eine alte Hütte im Wald, die bisher nicht dort stand, nun aber vor Wind, Wetter und einem angriffslustigen Wolfsrudel schützt.

2500 Jahre früher hat in der Hütte Cadan gelebt, ein junger Kelte, der bei einem Felssturz seine Eltern verliert und fortan auf sich gestellt ist. Sein Wunsch, trotz niederer Herkunft Druide zu werden, treibt ihn an. Und seine Liebe zu Medb, der Tochter des Anführers, hilft ihm, mit weiteren Schicksalsschlägen fertig zu werden und einem mächtigen Widersacher zu trotzen.

Zwei Geschichten, die sich überschneiden – realistisch und magisch zugleich. Der sorgfältig recherchierte Alltag in einem helvetischen Keltendorf wird in diesem Buch so lebendig wie der Ausnahmezustand im Wald, mit dem die Hubers aus der Jetztzeit zurechtkommen müssen. Sie lernen jagen, sammeln, klauen und so manches über die keltische Mythologie. Werden sie einen Weg zurück in ihre Zeit und ihr Zuhause finden?

 

Monique Baeriswyl-Mauron: "Aventias Stunde", Roman.

327 Seiten, Hardcover, CHF 34.-

ISBN 978-3-9524469-5-9

 

> Bestellen

> Monique Baeriswyl-Mauron

> 7 Fragen an ...

> Agenda