Sternstunde im Freiluftclub

Das Thuner Café Mokka war quasi das Wohnzimmer seiner Jugend, später hat er die Mokka-Konzerte dort als Musikjournalist begleitet, nun ist unser Autor Mick Gurtner erstmals selber im Garten des sagenhaften Clubs aufgetreten.

Im Wechsel mit dem Singer/Songwriter Trummer las Mick aus dem Roman „Horst“, erzählte von den Sommerabenteuern des Vierbeiners und gab einen Vorgeschmack auf die Roman-Fortsetzung, die in einem dem Mokka nicht unähnlichen Musikclub spielen wird. Wunderbar flossen diese tragikomischen Geschichten über in diejenigen von Jenä, einer liebeshungrigen Antiheldin, die Trummer zur Gitarre besingt.

Die leise Melancholie der beiden Männer, die sich aus eigens in den Mokka-Garten gelieferten Samtsesseln Schlüsselwörter zuspielten, hüllte bald auch das Publikum ein und liess den kürzlich verstorbenen Beat „Bädu“ Anliker wie ein Blätterrascheln durch den Garten geistern. Vom Herzblut, mit dem Bädu über Jahre das Mokka belebt hat, lebte auch dieser „Mokka Summer Splash Vol.9“ – ein discokugelrunder Abend voller Poesie. (Tina Uhlmann, Text; Séverine Gurtner, Bilder)